Bei 95 % aller Pferde sind selbst geringe medio-laterale Ungleichgewichte vorhanden.
Die Trachtenwand des Hufes zeigt anatomische Informationen, die eine individuelle Länge für jedes Pferd bestimmt.
Die Schwebe ist das Resultat nach der Zubereitung eines Hufes, der nicht ausbalanciert war und dessen natürliche, anatomische Information zu 100 % respektiert wurden.
Wissenschaftliche Forschung eröffnet revolutionäre Konzepte in der Podologie des Pferdes.
Die medio-lateralen Abweichungen beeinflussen die Form des Hufes und erzeugen Verspannungen im Körper des Pferdes.
Die modernste Technologie, um das Körper-Gleichgewicht bei Anwendung der F-Balance zu messen.