F-Balance: AUS- und WEITERBILDUNG

Die F-Balance-Struktur

Das Ziel des F-Balance-Systems ist es, das F-Balance-Konzept verantwortungsbewusst zu verbreiten. Hierfür ist eine Struktur erforderlich, die es erlaubt, kontinuierlich das Wissen über die Pferdehufe zu erweitern. Zu diesem Zweck gibt es ein UPGRADING-System, das jeder zertifizierte F-Balance-Podologe in Anspruch nehmen kann. Das vom jeweiligen F-Balance-Podologen erreichte Niveau ist an der Zahl der F-Balance-STERNE erkennbar.

Die F-Balance-MEDAILLEN stellen ein noch höheres Niveau dar und sind jenen F-Balance-Podologen vorbehalten, die nicht nur mehr Erfahrung bei der Anwendung des F-Balance-Konzepts haben, sondern dieses auch weitergeben möchten.

Die F-Balance-Struktur - version 1.4 julio 2017

Hier finden Sie alle Infos zu den F-Balance-STERNEN und -MEDAILLEN:

Weiterbildungsmöglichkeiten

Alle F-Balance-Seminare sind gleich aufgebaut, es ändert sich jedoch der Status des Teilnehmers entsprechend der gewählten Weiterbildungsvariante. Bitte wählen Sie deshalb nachstehend den zu Ihrem Kenntnisstand und Ihrer Zielsetzung passenden Teilnahmestatus:

Schulung der theoretischen Grundlagen der F-Balance.

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Die Teilnehmer werden in der Theorie genauso geschult, wie die professionellen Teilnehmer. Es ist jedoch keine aktive, praktische Mitarbeit möglich.

Der Teilnehmer erhält auf einfache Weise mittels innovativer Erkenntnisse den Einstieg in die equine Podologie.

Das Lehrsystem ist modern und effektiv. Der Teilnehmer erhält viele Informationen und Hilfsmittel, die es ihm später erlauben, seine Kenntnisse und Fähigkeiten sicher und schnell zu erweitern.

Dieses Seminar geht über drei Tage und kann an jeder offiziellen F-Balance-Akademie oder bei einem F-Balance-MASTER absolviert werden. Die Teilnahmebescheinigung wird vom Leiter der F-Balance-Akademie ausgestellt.

Schulung der theoretischen und praktischen Grundlagen der F-Balance.

Die vorherige Teilnahme an diesem Seminar ist erforderlich, wenn die Qualifikation als F-Balance-PROFESSIONAL angestrebt wird und keine entsprechende berufliche Qualifikation vorliegt.

Allgemeine theoretische Vorkenntnisse über equine Podologie sind von Vorteil und dringend anzuraten. Die Teilnehmer werden in Theorie und Praxis genauso geschult wie die professionellen Teilnehmer. Im praktischen Teil werden sie entsprechend ihrer Fähigkeiten professionell angeleitet. Auf einfache Weise gelingt schnell der Einstieg in die Praxis des F-Balance-Konzepts.

Das Lehrsystem ist modern und effektiv. Viele Informationen und Hilfsmittel erlauben es, die eigenen Kenntnisse und Fähigkeiten sicher und schnell zu erweitern.

Dieses Seminar geht auch über drei Tage und kann an jeder offiziellen F-Balance-Akademie absolviert werden. Die Teilnahmebescheinigung wird vom Leiter der F-Balance-Akademie ausgestellt.

F-Balance-PROFESSIONAL

Aufkleber_orange (3)

Die Zertifizierung erfolgt an einer offiziellen F-Balance-Akademie.

Voraussetzung zur Zulassung zur Prüfung sind Erfahrung in der Hufzubereitung und, bei Hufschmieden, auch im Hufbeschlag. Anwärter zur F-Balance-Zertifizierung müssen eine abgeschlossene, offizielle Ausbildung als Hufbearbeiter (Hufschmied oder Hufpfleger) oder zumindest eine abgeschlossene, offizielle Ausbildung oder Studium im Zusammenhang mit Pferden (z.B. Tierarzt, Tierheilpraktiker oder Pferdewirt) nachweisen. Diese muss von F-Balance anerkannt sein. Wer keine entsprechende Ausbildung vorweisen kann, muss zuvor den Einführungskurs „Schulung PRAXIS“ belegen und dort die fachliche Eignung für die Zertifizierung zum „certified hoofcare PROFESSIONAL“ nachweisen.

Der Teilnehmer erhält das Zertifikat „certified hoofcare PROFESSIONAL“ wenn er sowohl die theoretischen als auch die praktischen Prüfungen bestanden hat. Das Zertifikat wird zum Ende des Kurses durch den autorisierten Seminarleiter vergeben. Besteht ein Teilnehmer die Prüfungen nicht, dann kann er das Seminar zu einem späteren Zeitpunkt wiederholen und erneut die Prüfungen ablegen.

Die Zertifizierung „certified hoofcare PROFESSIONAL“ ist lebenslänglich gültig und kann nicht aberkannt werden. Sie erlaubt es dem erfolgreichen Absolventen, das F-Balance-Konzept mit Unterstützung von Daniel Anz korrekt anzuwenden. Auf Wunsch werden seine persönlichen Daten auf der offiziellen F-Balance Webseite (www.f-balance.com) in Form eines F-Balance-Steckbriefs veröffentlicht, damit seine Leistungen weltweit angefragt werden können. Diese Veröffentlichung ist kostenlos und zeitlich begrenzt auf maximal zwei Jahre. Eine Verlängerung ist problemlos möglich, erfordert jedoch eine regelmäßige Aktualisierung – auch „Updating“ genannt – der F-Balance-Kenntnisse durch den Besuch von offiziellen F-Balance-Seminaren oder von F-Balance-Tagungen.

Das Lehrsystem ist modern und effektiv. Der Teilnehmer erhält alle informationen und Hilfsmittel, die es ihm erlauben, seine Kenntnisse und Fähigkeiten sicher und schnell anzuwenden.

F-Balance-Sterne

5 estrellas

 

Ein F-Balance-PROFESSIONAL kann seinen beruflichen Status verbessern („upgrading“). Dieses ist durch die wiederholte Teilnahme an F-Balance-Seminaren möglich. Der Anwärter muss nachweisen, dass er das F-Balance-System verstanden hat und in der Lage ist, eine entsprechende Hufbearbeitung korrekt durchzuführen. Für jede erfolgreiche Teilnahme erhält der Anwärter einen Stern. Es sind maximal fünf Sterne möglich, entsprechend fünf UPGRADING-Seminaren.

F-Balance-TEAM-LEADER

medalla_BF_bronce

 

Hat ein F-Balance-PROFESSIONAL bereits fünf STERNE erhalten, so kann er zum F-Balance-TEAM-LEADER upgraden. Dieser stellt die höchste Stufe des F-Balance-PROFESSIONAL dar. Der Anwärter muss hierfür nicht nur nachweisen, dass er das F-Balance-Konzept verstanden hat, sondern auch, dass er in der Lage ist, das F-Balance-Konzept zu erklären und Praktikanten fachlich und menschlich korrekt anzuleiten. Anders als die F-Balance-Sterne kann der Titel „F-Balance-TEAM-LEADER“ bei Verstößen gegen die entsprechenden F-Balance-Richtlinien aberkannt werden.

F-Balance-MASTER

Aufkleber_silbern (1)

Diese zweite Zertifizierung „certified hoofcare MASTER“ kann anstreben, wer die Ausbildung zum F-Balance-TEAM-LEADER erfolgreich absolviert hat. Anders als die Zertifizierung „certified hoofcare PROFESSIONAL“ kann diese Zertifizierung im Fall von Verstößen gegen die entsprechenden F-Balance-Richtlinien aberkannt werden.

Die Zertifizierung erfolgt an einer offiziellen F-Balance-Akademie. Es gibt zwei Niveaus:

F-Balance-MASTER

medalla_BF_plateada

Die Zertifizierung F-Balance-MASTER erlaubt dem Inhaber, die Marke „F-Balance“ (Europäische Gemeinschaftsmarke Nr. 010614782) zu nutzen. Und auch, das F-Balance-Konzept mit der Unterstützung von Daniel Anz anderen Teilnehmern, die das Zertifikat F-Balance-PROFESSIONAL erhalten möchten, zu lehren.

Aufgrund dieser Zertifizierung kann der Podologe auf der offiziellen F-Balance Webseite (www.f-balance.com) kostenlos als F-Balance-MASTER geführt werden. Der Teilnehmer erhält das Zertifikat F-Balance-MASTER („certified hoofcare MASTER“).

Das Zertifikat F-Balance-MASTER berechtigt nicht zur Vergabe von Upgrading-Sternen.

Offizieller F-Balance-MASTER

medalla_BF_dorada

Der Podologe, der als F-Balance-MASTER zertifiziert ist, kann dem F-Balance-Franchisesystem beitreten, um eine offizielle F-Balance-Akademie gründen zu können. Seine offizielle Bezeichnung ist dann „Offizieller F-Balance-MASTER“.

Offizielle F-Balance-MASTER können u.a. offizielle F-Balance-Seminare anbieten, Prüfungen abnehmen und Upgrading-Sterne sowie den Titel F-Balance-TEAM-LEADER vergeben.

Bei Interesse fordern Sie bitte weitere Infos bei Daniel Anz an.

F-Balance-SUPERVISOR

Aufkleber_sw (1)

Das Zertifikat F-Balance-SUPERVISOR wird einmalig für ein bestimmtes Land oder Gebiet vergeben. Wer es erhält muss Inhaber einer offiziellen F-Balance-Akademie sein.

Die Zertifizierung F-Balance-SUPERVISOR befähigt den Inhaber zur Vergabe der Zertifikate F-Balance-MASTER und F-Balance-PROFESSIONAL an erfolgreiche Absolventen.

Der F-Balance-SUPERVISOR ist zuständig für die Überwachung der offiziellen F-Balance-Akademien in seinem Land oder Gebiet sowie der Podologen, die das Zertifikat F-Balance-MASTER erhalten haben.

Um das Zertifikat F-Balance-SUPERVISOR erhalten zu können, muss der Anwärter die entsprechenden Voraussetzungen erfüllen u.a. mindestens 15 F-Balance-Seminare selbst als Referent in seiner offiziellen F-Balance-Akademie durchgeführt haben.

Bei Interesse fordern Sie bitte weitere Infos bei Daniel Anz an.

Share This